Technische Fragen

ZURÜCK
Kann mein Produkt ausbleichen?

Unsere Produkte werden mit Maschinen und Tinten gefertigt, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen und trotzdem kann ein Druck nach längerer intensiver Sonneneinwirkung an Farbkraft verlieren.

Unsere Platten-Direktdrucke auf Alu-Dibond, Forex, Acrylglas und Echtglas werden mit UV-härtenden Tinten gefertigt, daher ist die Ausbleichung auf lange Zeit sehr gering.

Für unsere Produkte Poster, Poster laminiert, Acrylglas Fineart, Forex Fineart und Alu-Dibond Fineart werden lufttrocknende, lösungsmittelfreie Latex-Tinten verwendet. Das optionale UV-Schutzlaminat ist als matt oder glänzend auswählbar und schützt Ihr Motiv zusätzlich vor dem Ausbleichen der Farben.

Der Druck auf Leinwand kann nicht zusätzlich geschützt werden, doch die Lichtechtheit der Latex-Tinte ist bei üblichem Gebrauch über mehrere Jahre gewährleistet.

Wie lade ich mein Bild hoch?

Um Ihr Bild hochzuladen, klicken Sie einfach auf der Startseite im Produkt-Konfigurator auf „Start Design“ oder „Datei auswählen“. Wählen Sie Datei auf Ihrem Speichermedium aus und starten Sie den Upload. Beim Hochladen wird ein Dialogfeld angezeigt, das Ihnen den Fortschritt beim Hochladen anzeigt.

Anschließend können Sie für jedes Motiv das gewünschte Material, Format usw. auswählen.

Wiederholen Sie den Vorgang, bis alle Motive Ihrer geplanten Bestellung konfiguriert sind und sich im Warenkorb befinden.

Welche Auflösung muss mein Bild haben?

Generell empfehlen wir für beste Ergebnisse eine Auflösung von 300 bis 360 dpi. Für Dateien unter 100 dpi Auflösung raten wir Ihnen ab. Je geringer der Betrachtungsabstand zu Ihrem Motiv ist, desto höher sollte die Auflösung sein.

Für einen Druck, der mit 1 Meter Entfernung betrachtet wird, empfehlen wir für ein perfektes Druckergebnis 150 dpi, also 60 Pixel pro cm.

In unserem Designer wird Ihnen die Nachricht Image Low Resolution angezeigt. Unsere Standardeinstellung liegt bei 300 dpi, weil unser Ziel ist es, beste Qualität zu liefern.

Hier wird die rechnerische Auflösung, nicht aber das Motiv selbst bewertet, auch der Betrachtungsabstand wird nicht berücksichtigt. Es werden also keine Motivfehler wie Unschärfe oder Helligkeitsfehler/Farbfehler erkannt.

In welchen Farbräumen sollen Dateien angelegt werden? RGB oder CMYK?

Wir arbeiten für die Produktion der von uns angebotenen Produkte natürlich auf unterschiedlichen Druckmaschinen, welche auch unterschiedliche Farbräume darstellen können.
Grundlage sollten Daten in RGB sein. Der Druck erfolgt mit abgestuften CMYK-Farben und kann z.B. keine Leuchtfarben oder Schmuckfarben wie Gold und Silber wiedergeben.

Unser Premium-Produkt ist Fineart, welches sowohl bei Forex, Alu-Dibond und Acrylglas als Option einstellbar ist. Auch unser Produkt Gallery-Bond ist ein FineArt Druck.
Fineart bedeutet, dass der Druck mit 12 Farben auf ausgewähltes Fotopapier erfolgt und auf bzw. hinter das Material aufgezogen wird. Die 12 Farben Drucktechnik bietet den größten Farbraum. Daten aus RGB oder sRGB werden problemlos konvertiert, doch es gibt immer die Ausnahme, bei der es in einzelnen Dateien zu Veränderungen kommt.
Versierte Nutzer von Bildbearbeitungsprogrammen sollten zur Druckausgabe-Simulation unsere .icc Profile nutzen um einen Softproof durchzuführen (z.b. mit Adobe Photoshop)

Poster, Leinwand, Klebefolie, PVC-Plane, Fototapete und Backlit-Folie werden auf Maschinen mit 8 Farben gedruckt. Der mögliche Farbraum hier ist sRGB. Digitalkameras nutzen diesen Farbraum am häufigsten.
Versierte Nutzer von Bildbearbeitungsprogrammen sollten zur Druckausgabe-Simulation unsere .icc Profile nutzen um einen Softproof durchzuführen (z.b. mit Adobe Photoshop).

Unsere UV Direktdrucke auf Forex, Alu-Dibond, Echtglas und Acrylglas werden auf einer Flachbettmaschine mit 6 Farben gefertigt, der mögliche Farbraum ist sRGB.
Versierte Nutzer von Bildbearbeitungsprogrammen sollten zur Druckausgabe-Simulation unsere .icc Profile nutzen um einen Softproof durchzuführen (z.b. mit Adobe Photoshop)

Liegen uns Daten in CMYK vor, so werden diese problemlos konvertiert und verarbeitet. In sehr seltenen Einzelfällen kann es zu Veränderungen an den eingestellten Farben kommen.

Ihre Bestellung wird von unserer Software automatisch verarbeitet und wir prüfen oder sichten keine Daten vor dem Druck.

Gerne können Sie unseren Kundenservice zu Fragen kontaktieren, wir stehen Mo bis Fr zwischen 17 Uhr und 20 Uhr für Sie telefonisch zur Verfügung.

Wie weiß ich ob mein Bild für eine bestimmte Grösse geeignet ist?

Falls die Auflösung Ihres Bilds für das von Ihnen gewählte Format zu gering ist, erscheint im Produkt-Konfigurator keine Warnmeldung. Unsere rechnerische Kontrolle der verfügbaren Bildpunkte (Pixel) wird Ihnen im Designer angezeigt

Die Software bewertet nur die rechnerische Auflösung und nicht das Motiv.
Es werden also keine Unschärfen oder Helligkeitsfehler/Farbfehler erkannt, diese können allerdings mit unserer Bildoptimierung korrigiert werden.

Umgeschlagene Leinwände: Muss ich einen Beschnitt anlegen?

Bei der Option Leinwand umgeschlagen vergrößern wir vor dem Druck Ihr Motiv, um dieses um den Leinwandrahmen spannen zu können. Der dabei auftretende Motivverlust wird Ihnen im Produkt-Designer angezeigt. Falls Sie Ihren eigenen Rand anlegen möchten, bitten wir Sie Ihr Bild wie folgt anzulegen:

Keilrahmen 2,5 cm:
Bitte rechnen Sie auf den kurzen Seiten jeweils 3 cm für den Umschlag dazu.
Auf den langen Seiten ist die Formel: 3 cm * Seitenverhältnis (zB 4:3; 3:2; 16:9).
So bleibt das Bild insgesamt im richtigen Seitenverhältnis und der Umschlag stimmt.

Keilrahmen 3,8:
Bitte rechnen Sie auf den kurzen Seiten jeweils 4,3 cm für den Umschlag dazu.
Auf den langen Seiten ist die Formel: 4,3 cm * Seitenverhältnis (zB 4:3; 3:2; 16:9).
So bleibt das Bild insgesamt im richtigen Seitenverhältnis und der Umschlag stimmt.

Beispiel:
Leinwand 60 x 40 cm (Seitenverhältnis 3:2) auf 3,8 cm starkem Keilrahmen:
Kurze Seite: + jeweils 4,3 cm
Lange Seite: + jeweils 4,3*3/2 = 6,45 cm

Kurze Seite gesamt: 48,6 cm (4,3 + 40 + 4,3)
Lange Seite gesamt: 72,9 cm (6,45 + 60 + 6,45)

Beim Aufspannen der gedruckten Leinwände auf die Rahmen kann es zu leichtem Verzug, also ungleichen Rändern kommen. Dies ist herstellungsbedingt leider nicht immer zu vermeiden, da die Leinwände mit der Motivseite nach unten am Produktionstisch liegen und auf der Rückseite bearbeitet werden.

Mit wie vielen Farben wird bei Ihnen gedruckt?
  • Poster 8 Farben
  • Poster gerahmt 8 Farben
  • Poster laminiert 8 Farben
  • Hahnemühle,Ilford Fineart 12 Farben
  • Fineart Premium 12 Farben
  • Leinwand 8 Farben
  • Forex 6 Farben
  • Forex FineArt 12 Farben
  • Poster laminiert 8 Farben
  • AluDibond 6 Farben
  • AluDibond FineArt 12 Farben
  • AluDibond Brushed 6 Farben
  • Acrylglas FineArt 12 Farben
  • AluDibond FineArt 12 Farben
  • Gallery Bond 12 Farben
  • Echtglas 6 Farben
  • Fototapete 8 Farben
  • Klebefolie 8 Farben
  • PVC-Plane 8 Farben
  • Backlit Folie 8 Farben
Gibt es ein maximales Datenvolumen für hochgeladene Bilddateien?

Die meisten Projekte können mit bis zu 2GB Datenvolumen für hochgeladene Bilddateien realisiert werden. In Einzelfällen können wir Ihr Datenvolumen erhöhen. Gerne können Sie unseren Kundenservice zu Fragen kontaktieren, wir stehen Mo bis Fr zwischen 17 Uhr und 20 Uhr für Sie telefonisch zur Verfügung.

Kann ich mein farbiges Motiv auch schwarz-weiß oder Sepia ausdrucken lassen?

Nein, im Designer können keine Farbveränderungen gemacht werden.

Werden die Ränder meiner Leinwand bedruckt?

Ja, die Seiten Ihrer Leinwand werden bei uns immer bedruckt. Damit Ihnen durch den Umschlag der Leinwand kein wertvoller Teil Ihres Bildes verloren geht, spiegeln wir standardmäßig bei allen Bildern die Kanten. So erhalten Sie ein tolles Ergebnis ohne Bildverlust. Allerdings haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Leinwand umgeschlagen oder mit farbigem Rand fertigen zu lassen. Mehr dazu erfahren Sie auf unseren Produktdetailseite zum Leinwanddruck .

Welche Datei-Formate kann ich hochladen und ist die Zugabe von Beschnitt nötig?

Wir verarbeiten ausschließlich pixelbasierte Dateiformate. Die auf myposter funktionsfähigen Dateiformate sind: .JPG, .TIF, .BMP und .PNG. Die meisten Digitalkameras liefern Dateien im .JPG Format, Wenn Ihre Kamera .RAW Daten speichert, müssen diese in ein JPG-Format konvertiert werden. Ausgenommen davon ist der direkte Upload. Hier können Sie auch PSD und andere Adobe Dateien hochladen.

Da wir keine an uns hochgeladenen Daten sichten, kontrollieren oder gar bearbeiten, ist die Zugabe von Beschnitt nicht nötig und erzeugt evtl. sogar ein nicht gewünschtes Ergebnis.
Berücksichtigen Sie bitte, dass wir produktionsbedingt 1-2 mm vom Motiv wegschneiden um bei maschinellem Zuschnitt keine unbedruckten Ränder zu bekommen. Dies gilt nicht bei Leinwand.

Wie groß kann meine Bild-Datei sein?

Sie können Bild-Dateien (JPG, TIF, PNG oder PDF) bis zu einer maximalen Größe von 100 MB auf der myposter Webseite hochladen. Ausgenommen davon ist der direkte Upload. Hier können Sie bis 2GB hochladen.

Kann ich die Seitenverhältnisse meines Bildes oder den Bildausschnitt bei printart4y verändern?

Im Designer können Sie Ihr Bild nicht zuschneiden, sodass die Seitenverhältnisse des Bildes dem Format entsprechen, welches Sie gerne bestellen möchten. Sie müssen ein anderes Format wählen.

Kann ich mein Bild bei printart4y nachbearbeiten?

Nein, Sie können Ihr Bild nicht nachbearbeiten. Sie können Ihrem Bild z. B. Texte oder andere Elemente hinzufügen.

Kann ich einen Softproof mit Ihren ICC Profilen (Farbprofile) durchführen?

Wir möchten bei der Fertigung Ihrer Motive jede Farbabweichung vermeiden. Daher finden Sie untenstehend die verschiedenen ICC-Profile (Farbprofile) unserer Materialien zum Durchführen eines Softproofs. Mit einem Softproof haben Sie die Möglichkeit, schon vor dem Druck das Ergebnis auf Ihrem Bildschirm zu betrachten. Achten Sie bitte darauf, dass nur kalibrierte Bildschirme eine exakte Simulation der Druckergebnisse wiedergeben können.

Verwenden Sie folgende Voreinstellungen:
Wählen Sie relativ farbmetrisch
aktivieren Sie Tiefenkompensierung
deaktivieren Sie Papierfarbe simulieren
deaktivieren Sie Druckfarbe schwarz simulieren

Verwenden Sie die Seite „DWONLOAD“.

Kann ich auch Vektorgrafiken wie z.B. PDF, EPS oder CDR, offene Daten wie PSD oder AI oder Office-Dokumente bei der Bestellung hochladen?

Vektorbasierte Grafiken können wir leider nicht verarbeiten. PDF-Dateien lassen sich aber jederzeit als JPG exportieren (z.B. über den Online-Dienst www.pdf2jpg.net).
Office-Dokumente wie Word, Excel oder Powerpoint sind nicht direkt nutzbar und die Qualität genügt meist nicht für den Digitaldruck, wenn diese als PDF gespeichert werden und anschließend in ein JPG konvertiert werden.
Offene Daten z. B. aus Photoshop, oder Illustrator können nur über den direkten Upload hochgeladen werden.

Kann ich Angaben machen, dass Farben nach RAL, HKS oder Pantone gedruckt werden sollen?

Ihre Bestellung wird ohne Sichtung, Prüfung oder Bearbeitung über unsere Bestellsoftware an die Produktionssoftware übergeben. Daher können keine Angaben zu gewünschten Farben berücksichtigt oder an den Druckmaschinen eingestellt werden. Ihre Bestellung wird automatisiert weiterverarbeitet, daher ist es uns fast nicht möglich, auf Nachrichten Rücksicht zu nehmen, welche Sie uns zu Ihrer Bestellung senden. Ausgenommen sind Fineartprints Premium.